Aktuelles

13.2.2020

Bitte beachten:

Die Singstunde am 19.2.20 findet ausnahmsweise in der Aula der Brunnenbergschule Malschenberg statt, wie üblich um 19.30 Uhr.

CB

6.2.2020

Termine 2020

Die aktuelle Terminvorschau ist ab sofort unter der Rubrik "Termine" eingestellt.

5.11.2019

 Zum Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder

 Am vergangenen Samstag gedachten die Sängerinnen und Sänger der „Klangfarben“ der im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder und umrahmten ihnen zu Ehren den Abendgottesdienst mit zwei Liedbeiträgen. Unter dem Dirigat von Frank Reinbold und mit musikalischer Begleitung durch seine Frau wurden „Herr, sei mir Trost“ und „Meine Zeit steht in deinen Händen“ dargeboten.

 CB

 „Klangfarben“ gaben hörenswerte Kostproben

 Neuer Chorleiter will das Repertoire noch erweitern – Ehrungen beim Liederkranz Malschenberg


 Malschenberg. (GW) Um auch die passiven Mitglieder besser ins Vereinsgeschehen miteinzubinden, haben sich die Verantwortlichen des Malschenberger Liederkranzes um den neuen Vorsitzenden Joachim Wilms eine nette Überraschung einfallen lassen. „Wir haben schon ein paar Jahre nicht mehr unsere Passiven geehrt und wollten ihnen auch vorführen, was wir im Moment können.“ Beides geschah jetzt im Rahmen einer Matinee. Unter der Leitung von Dirigent Frank Reinbold gab der gemischte Chor „Klangfarben“ Kostproben seines umfangreichen Repertoires zum Besten. Mitgebracht hatte Reinbold auch den Kammerchor des Kirchenchors Hilsbach-Weiler, den er ebenfalls dirigiert und der in Malschenberg mit seinen Darbietungen viele Freunde fand.

Insgesamt 13 Mitglieder konnten geehrt werden. Urkunde und Präsent erhielten Hugo Seltenreich (25 Jahre), Helga Brucker (40), Helga Herrmann (30), Bernard Hock (50), Thomas Müller (40), Volker Becker (25), Helma Becker (35), Artur Maag, Theo Vetter, Willi Zeeb (alle 60 Jahre). Manfred Gutfleisch, Enrico Izzo und Gunter Tritschler (alle 35 Jahre). Die Gäste und die Geehrten wurden von den Sängern bestens versorgt und verbrachten ein paar schöne Stunden im Kreise der Sängerfamilie. Wie Joachim Wilms und Frank Reinbold am Rand der Veranstaltung erklärten, will man mit dem gemischten Chor in Bezug auf die Chorliteratur neue Wege gehen. „Ich habe hier ein gutes Niveau in allen Stimmen vorgefunden. Der Chor 'Klangfarben' hat ein gutes Fundament, auf dem wollen wir aufbauen. Ich habe hier nicht nur nette Sänger vorgefunden, sondern auch engagierte Chormitglieder", lobte Reinbold. Das Lob wird vom Vorsitzenden gerne zurückgegeben. „Wir haben schon nach der ersten Singstunde bemerkt, dass die Chemie stimmt. Wir wollen mit Frank Reinbold den Chor weiterentwickeln", sagte Wilms.
Laut den beiden Verantwortlichen soll der Chor neu aufgestellt werden, zum derzeitigen Repertoire sollen noch Evergreens und Lieder aus den sechziger und siebziger Jahren hinzukommen. Dazu sind auch neue Sänger willkommen. Geprobt wird mittwochs ab 19.30 Uhr im Untergeschoss der Brunnenberghalle.
„Bei uns kann man auch nur mal reinschnuppern, ohne gleich Mitglied werden zu müssen“, erklärte der Vorsitzende.  Dirigent Reinbold ergänzt: „Wir wollen im nächsten Jahr ein Projekt starten, machen die Chorliteratur aber davon abhängig, was unsere Sängerinnen und Sänger können.  Daher ist bei uns jeder willkommen.“ Wilms wies noch auf einen weiteren Aspekt hin: „Wer will kann am umfangreichen Vereinsleben teilnehmen und die Geselligkeit pflegen.“

  

(Bericht mit freundlicher Genehmigung der RNZ / Fotos privat)

 

Chorausflug der "Klangfarben" vom MGV Liederkranz 1890 e.V. Malschenberg

 

Das blühende Barock in Ludwigsburg mit seiner einmaligen Kürbisausstellung war das Ziel des diesjährigen Chorausflugs, zu dem sich eine bestens gelaunte Gruppe am Samstag 12.10. auf den Weg machte. Das Wetter spielte perfekt mit und 30 aktive und passive Vereinsmitglieder erlebten einen wunderschönen Spätsommertag. Ergänzt wurde die Gruppe durch einige Angehörige und Freunde, die sich das reizvolle Ziel nicht entgehen lassen wollten.
Pünktlich um 9.30 Uhr startete der Bus und los ging´s durch den schönen Kraichgau nach Güglingen, wo in den Pavillons der Weingärtner Cleebronn-Güglingen e.G. das traditionelle Sängerfrühstück ausgepackt wurde. Einige Sängerinnen und Sänger nutzten die Gelegenheit für einen kleinen Einkauf und haben noch ein paar Flaschen Wein mitgenommen. Außerdem fanden auch die Kürbisse auf der anderen Seite der Straße begeisterte Käufer. Nachdem für das leibliche Wohl bestens gesorgt war, machten wir uns gestärkt auf zum nächsten Ziel, Ludwigsburg. Dabei wählte unser Busfahrer, Berti von der Firma Laier in Wiesloch, weiter die Route durch das liebliche Rebenland, denn Kraichgau.
In Ludwigsburg angekommen war Zeit  zur freien Verfügung. Die einen entschieden sich für einen Besuch der fantastischen Kürbissausstellung und warfen auch einen Blick in den Garten des Schlosses und den Märchenpark. Die anderen ergänzten noch eine Führung durch den Trakt der Herzogin im Schloss.
So wurden vielfältige Eindrücke von aus Kürbis gestalteten Figuren, Essen und Getränken aus Kürbis und auch dem Lebensstil im Schloss gesammelt.
Um 15:30 Uhr wartete wieder der Bus auf uns und brachte uns zum gemütlichen Abschluss des Tages in die Besenwirtschaft des Weingutes Czech in Kürnbach. So konnten wir den Ausflug mit schmackhaftem Essen und kühlen Getränken ausklingen lassen. Dass dabei ein Musiker mit dem Akkordeon aufspielte verstärkte die ohnehin schon gute Stimmung noch weiter und plötzlich wurden auch die passiven Mitglieder und Begleitpersonen zu aktiven Sängerinnen und Sängern.
Auch auf der Heimfahrt wurden immer wieder Lieder angestimmt und damit endete ein rundum gelungener und super organisierter Tag, der allen viel Spaß und Freude gemacht hat und bestimmt lange in Erinnerung bleibt.

 

 

Bericht: J. Wilms

 

Portugieserfest 2019 - Rückblick 

Die Festtage sind vorüber, alles ist wieder aufgeräumt – trotz widriger Wetterbedingungen  zeigt sich der MGV auch in diesem Jahr zufrieden:  die Stimmung in der „Sängerlaube“ war gut, der Zusammenhalt und das tatkräftige Engagement der Sängerinnen und Sänger nebst Angehörigen und Freunden waren toll und das Speisen- und Getränkeangebot wurde von den Gästen gerne angenommen. 

Nachdem der Aufbau bewältigt und das Festzelt mit herbstlicher Deko herausgeputzt war, konnte es losgehen. Mit zwei Liedbeiträgen beteiligten sich die „Klangfarben“ bei der offiziellen Eröffnungszeremonie – ein gelungener erster Auftritt unter der Leitung von Dirigent Frank Reinbold vor heimischem Publikum. Leider meinte es Petrus im Verlauf des weiteren Samstagabends nicht gut mit den Malschenbergern, sodass der erhoffte Besucherandrang ausblieb. Doch die anwesenden Gäste wurden in gewohnter Manier bewirtet und ließen sich die gute Laune nicht verderben. 

Am Sonntag machten sich zahlreiche Besucher auf den Weg zum Mittagessen, standen doch wieder der "Sängerbraten" sowie Kaffee und Kuchen auf der Speisekarte. Mit dem traditionellen Erntewagen reihte sich der MGV  in den Festumzug durch die Malschenberger Straßen ein – die Mühe hatte sich wieder gelohnt, war er doch wirklich ein wahres Prachtstück in diesem Jahr. 

Eine Tradition ist mittlerweile auch das „Wildessen“ am Montagmittag. Bei vielen Malschenbergern blieb die Küche kalt und sie genossen das frisch zubereitete Mittagessen. 

Bis zum Abschlussfeuerwerk am Montagabend bewirteten unsere Sängerinnen und Sänger die zahlreichen Gäste und freuten sich an der guten Stimmung. 

Nun heißt es noch Danke zu sagen für alle Unterstützung – lieben Dank also an alle, die in irgendeiner Form mitgeholfen und zum guten Gelingen beigetragen haben. Doch was wäre ein Fest ohne Gäste – und so bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Besuchern und freuen uns, wenn Sie sich in der „Sängerlaube“ wohl gefühlt haben. 

CB

16.07.19

 Die „Klangfarben“ zu Gast in Balzfeld

Gerne sind die „Klangfarben“ der Einladung nach Balzfeld gefolgt, wo am 14.7.19 anlässlich des 140-jährigen Jubiläums des dortigen MGV Konkordia ein Freundschaftssingen auf dem Programm stand.

Unter der souveränen Leitung des neuen Dirigenten Frank Reinbold, der den Chor erst im April diesen Jahres übernommen hat, wurden in kurzer Zeit drei Stücke aus dem Repertoire „aufgefrischt“ und in Balzfeld dem interessierten Publikum präsentiert. Angefangen mit dem deutschen Popsong „Wunder gescheh´n“ von Nena, über das gefühlvoll vorgetragene „Fatia“, einer Liebeserklärung von Rabih Lahoud an ein libanesisches Mädchen, bis hin zum fetzigen „Hit the road, Jack“ von Ray Charles absolvierten die „Klangfarben“ einen durchweg gelungenen Auftritt. Insbesondere bei letztgenanntem Titel konnte Günter Oestringer, der hier den Solopart übernahm, mit seiner kraft- und klangvollen Tenorstimme die Aufmerksamkeit der Zuhörer auf sich ziehen.

Die Sängerinnen und Sänger freuen sich mit dem - ebenfalls „frisch gebackenen“ -  Vorsitzenden Joachim Wilms über diese erfolgreiche Premiere mit ihrem engagierten Chorleiter und schauen neuen Herausforderungen zuversichtlich und motiviert entgegen.

Man darf also gespannt sein auf die weiteren Aktivitäten des MGV Malschenberg, und vielleicht hat ja der ein oder die andere Lust bekommen, bei den „Klangfarben“ einzusteigen – jede Verstärkung ist jedenfalls herzlich willkommen!

CB

10.5.2019

Neues Führungsteam beim MGV Malschenberg
Neues Führungsteam beim MGV Malschenberg

 MGV Liederkranz  Malschenberg wählt neues Vorstandsteam 

Mitgliederversammlungen am 10.4.19 und 8.5.19 

 

Große Erleichterung und Freude herrscht derzeit beim MGV Malschenberg nach der erfolgreichen Wahl eines neuen Vorstandsteams bei der außerordentlichen Versammlung am vergangenen Mittwoch. Da bei der regulären Jahreshauptversammlung im April die Vorstandsposten  nicht neu besetzt werden konnten, ging es nun im wahrsten Sinne des Wortes um das „Überleben“ des Malschenberger Traditionsvereins. 

Doch das war nicht die einzige Hürde, die in den letzten Wochen zu überwinden war. Bereits im März stand überraschend ein Dirigentenwechsel an, nachdem der bisherige Chorleiter aus persönlichen Gründen kurzfristig die Zusammenarbeit beendet hatte. Erfreulicherweise ist es innerhalb kurzer Zeit gelungen, mit Frank Reinbold einen erfahrenen Nachfolger zu gewinnen. 

 

Rückblickend auf die Jahreshauptversammlung vom 10.4.19 ist zu berichten, dass diese ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Ein umfangreicher Jahresbericht sowie ein positiver Kassenbericht wurden vorgelegt und die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einvernehmlich. Aus persönlichen Gründen standen die bisherige Vorsitzende, die Stellvertreterin und die Schriftführerin nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung.  

Die Neuwahlen am 8.5.19 brachten dann folgendes Ergebnis: Neuer Vorsitzender des MGV Malschenberg ist Joachim Wilms, zur Stellvertreterin wurde Gisela Wipfler gewählt. Als Schatzmeisterin fungiert Ursula Wilms und der neue Schriftführer ist Frank Reinbold. Ergänzt wird die geschäftsführende Vorstandschaft durch die Beisitzer Michael Müller und Wolfgang Mayer.                                                    

Mit einer motivierten Führungsriege, einem engagierten Dirigenten und der tatkräftigen Unterstützung aller Mitglieder ist der Verein nun also wieder sehr gut aufgestellt und kann zuversichtlich in die Zukunft schauen. 

 

Dies ist übrigens auch ein idealer Zeitpunkt bei uns einzusteigen. Die Chorproben finden immer mittwochs um 19.30 Uhr im Untergeschoss der Brunnenberghalle Malschenberg statt.

Die „Klangfarben“ freuen sich auf neue Sängerinnen und Sängerinnen.

 

CB 

 

 

 

Neue SängerInnen
herzlich willkommen!!!

Schauen Sie doch
einfach einmal zur
"Probesingstunde"

bei uns vorbei!!!

Termine und Ort
finden Sie unter
der Rubrik
"Singstunden".

 ---------------------

  Unsere Aktivitäten 2019

  sind in den
Rubriken "Aktuelles" und
"Termine" eingestellt.

----------------------

Berichte und Fotos von den vergangenen Jahren finden Sie im

"Archiv" und der "Galerie"

---------------------  

Kontakt:

Joachim Wilms, Vorsitzender,

Tel. 06205/3067797

 

----------------------

Wir sind Mitglied im Chorverband Heidelberg

 

 

Letztes Update: 13.2.20